Flight Instructor

Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zur Fluglehrerausbildung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Mindestalter für die Flugscheinausstellung ist 18 Jahre
  2. Positive medizinische Tauglichkeitsprüfung Klasse 1 oder 2 (je nach Lizenz CPL/H oder PPL/H)
  3. Gültiger österreichischer PPL/H mit gültigem Type Rating (Typenberechtigung) oder gültiger CPL/H
  4. Nachweis von mindestens 250 Gesamtflugstunden auf Hubschraubern
    • Mindestens 100 als PIC (verantwortlicher Pilot), wenn der Anwärter einen CPL/H oder einen ATPL/H besitzt
    • Mindestens 200 als PIC (verantwortlicher Pilot), wenn der Anwärter einen PPL/H besitzt
    • Praktische Aufnahmeprüfung (ca. 1,5 Stunden Flugzeit)
    • Mindestens 10 Stunden Übungsflüge nach Instrumenten (IFR)
    • Mindestens 20 Flugstunden als verantwortlicher Pilot (PIC) in Überlandflügen
    • PPL/H Lehrer müssen CPL/H Niveau nachweisen (Überprüfung durch die ATO (Approved Training Organisation) aber keinen CPL/H besitzen

Preis

Praxisausbildung

Der Praxisteil ist in zwei Phasen unterteilt:

  1. Sichtflugausbildung (mind. 25 Stunden)
  2. „Mutual Training“ (mind. 5 Stunden)

Gesamtflugstunden: mindestens 30 Stunden

Die insgesamt 30 Flugstunden werden mit den beiden erfahrensten Fluglehrern der Schule durchgeführt. Der Fluglehreranwärter sitzt dabei am Ausbildersteuer, der Fluglehrer übernimmt die Position des Schülers. Es werde alle Verfahren trainiert und Übungseinheiten simuliert. Der Anwärter wird perfekt auf eine künftige Tätigkeit vorbereitet und alle möglichen Gefahren perfekt trainiert. Im „Mutual Training“ fliegen zwei Lehreranwärter miteinander und wechseln sich in den Lehrer – Schülerrollen ab. Diese Phase dauert mindestens 5 Flugstunden

Theorieausbildung

Der Theorieblock besteht aus mindestens 125 Stunden und gliedert sich in zwei Abschnitte. Der erste umfasst 25 Stunden und nennt sich „Teaching and Learning“ Hier wird Methodik und Didaktik gelehrt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der richtigen Gestaltung von Vorträgen und deren Verwendung. Zu Trainingszwecken müssen die Lehreranwärter Vorträge und Kurse halten, welche von den Trainern überwacht werden:

  • 010 Air Law and ATC Procedures
  • 021 Aircraft General Knowledge
  • 022 Instrumentation
  • 031 Mass & Balance
  • 034 Performance Helicopters
  • 033 Flight Planning and Monitoring
  • 040 Human Performance
  • 050 Meteorology
  • 061 General Navigation
  • 062 Radionavigation
  • 070 Operational Procedures
  • 082 Principles of Flight
  • 091 VFR Communications

 

Vorkenntnisse

Ist der Lehreranwärter im Besitz einer FI/A Lizenz (Fluglehrer Fläche), werden ausschließlich Theorie-Credits angerechnet. Im Ausmaß von:

  1. 25 Stunden „Teaching and Learning“
  2. 55 Stunden der erforderlichen 100 Stunden des zweiten Teils der Theorieausbildung

 

Lehrplan

Hier können Sie sich den Lehrplan zum FI downloaden. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +43 2732 70309  oder per E-Mail unter fly@rotorsky.at.